Luftdruckwächter P4-Standard mit Signalleitung (Prüfzulassung)

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: 91004-2


QR-Code Produkt

QR-Code anzeigen



Angebotspreis: 451,50  € Standard-Preis: 498,00  €

Nutzen Sie auch unser Angebotssystem für Ihren gesamten Warenkorb. Wir erstellen Ihr individuelles Angebot.Was ist ein Angebot?

Produktbeschreibung

Luftdruckwächter P4-Standard (Typ 2) mit Signalleitung mit Zulassung des Deutsches Institut für Bautechnik und TÜV-Zulassung

Für nähere Informationen besuchen Sie unsere P4 Luftdruckwächterseite


P4 Standard (Typ 2) ist komplett mit 6m Luftschlauch und Windschutzdose,
steckerfertig mit Schukosteckdose, inkl. Signalleitung zur Ansteuerung von Belüftungseinrichtungen.
An den Luftdruckwächter P4-Standard können Sie 1 zu überwachendes Gerät bis 400W anschließen.
Für Mehr Gerät verwenden Sie den P4-Multi.

- Anschlussleistung: 400 W 
- Montageart: Aufputz 
- Anschlussart für Geräte: Steckdose 230 V AC 
- Signalleitung (vorauseilendes Signal): ja
- Schnelltest: ja
- Anschlussmöglichkeit für Temperatursensor: nein 
- Außenmaße (cm): 11x24x6 
- Deutsches Institut für Bautechnik: ja 
- TÜV: ja 

Lieferumgang:
- 1x Luftdruckwächter P4-Standard (Typ 1)
- 1x Signalleitung
- 1x 6m Luftschlauch
- 1x Schutzdose mit Abdeckkappe
- 1x Windschutzdose mit Anschlussnippel (2-teilig)
- Chekliste für Montage-Inbetriebnahme-Test 
- Befestigungsmaterial:  Auszugssicherung für Schukostecker, 
Befestigungsschraube (M3x60) für Schutzdose, 
Dübel 

Ausführung: 
Der Luftdruckdruckwächter P4 ist eine intelligente, elektrische Steckdose die bei Erreichen des gefährlichen Unterdrucks stromlos geschaltet wird. Das Gerät wird in zwei Ausführungen geliefert Typ 1 (Artikel-Nr. 91004-1) und Typ 2 (kann zur Ansteuerung von Belüftungseinrichtungen eingesetzt werden, z.B. zum Öffnen eines Fensters oder zum Einschalten eines Zuluftventilators).

Signalleitung (vorauseilendes Signal):
Wenn der gefährliche Unterdruck im Luftverbund für den Zeitraum von ca. 90 Sekunden ansteht, wird der potenzialfreie Kontakt geschlossen. Dieser Kontakt kann dann zum Aktivieren einer automatischen Einrichtung genutzt werden.
So kann z.B. ein Fenster automatisch geöffnet werden oder eine Zulufteinrichtung eingeschaltet werden. 
Falls es durch diese Maßnahmen gelingt, innerhalb der nächsten 60 Sekunden den Unterdruck deutlich unter 4P zu reduzieren, wird das Abschalten des angeschlossenen Gerätes verhindert.

Schnelltest-Schalter:
Damit der Luftdruckwächter P4 nicht auf kurzzeitige Druckdifferenzen reagiert, die durch Luftturbulenzen ausgelöst werden, ist er mechanisch und elektronisch gepuffert. Ist der Testschalter eingeschaltet entfällt eine Zeitverzögerung, die den P4 normalerweise erst reagieren lässt, wenn der Unterdruck mindestens zwei Minuten ansteht. Hierbei schaltet der P4 sofort bei einer kurzzeitigen Druckdifferenz die angeschlossene Anlage aus. Diese Option ist zum Testen vorgesehen.

Redundanz (doppelte Sicherheitseinrichtung):
Alle sicherheitsrelevanten Komponenten sind doppelt vorhanden, dadurch arbeitet das Gerät weitgehend selbstüberprüfend. 

Montage: 

Das P4-Standard wird vorzugsweise in dem Raum angebracht, der zu überwachen ist. Er Kann z.B. direkt auf dem Küchenschrank angebracht. Der Stecker des Abluftgerätes (z.B. Dunstabzugshaube) wird dazu direkt in die Schukosteckdose am Luftdruckwächter eingesteckt.
Es ist auch möglich, den Luftdruckwächter P4-Multi in einem anderen Raum (bzw. In einem Schrank oder einer Deckenverkleidung etc.) zu montieren. Dafür muss die Luftzufuhr der Innenluft zum Luftdruckwächter (Luft des zu überwachenden Raumes) über zwei zusätzliche Luftschläuche stattfindet. Die Gerätevorberweitung für die externe Überwachung erfolgt bereits im Werk! 
Die beiden zusätzlichen Luftschläuche werden hierbei an den Innenschläuchen mittels Schlauchstückverlängerung (werkseitig vorbereitet) befestigt. Anschließend können die Schläuche bis in den zu überwachenden Raum weitergeführt werden. Um das Eindringen von Schmutz und Staub in das Gerät zu vermeiden, verwenden Sie für die Gehäusedurchführung der Schläuche Durchführtüllen (Artikel 703011). 
Im zu überwachenden Innenraum können die Luftschläuche z.B. in einer Unterputzdose enden, welche mit einem Blinddeckel aus Ihrem Schalterprogramm abgedeckt wird. Dies ermöglicht Ihnen eine optische Anpassung an Ihr Schaltersystem. Dafür benötigen Sie das STD Anschlussnippelset für Blinddeckel (Artikel 940098)
Die für die Druckmessung der Außenluft benötigen beiden Schläuche enden in der Windschutzdose. Diese wird an der Außenseite des Gebäudes im Freien montiert und mit der Schutzdose abgedeckt.

Zertifikate: 
Der Luftdruckwächter P4 ist ein eingetragenes Gebrauchsmuster, ist TÜV-geprüft in Anlehnung an die DVGW-VP121, geprüft nach der Produktnorm E DIN 18841 und besitzt das CE-Zeichen und bauaufsichtliche Zulassung.

Download Zulassung des Deutschen Instituts für Bauforschung direkt vom Hersteller



Downloads

Datei Dateigröße
Einbau-und_BetriebsfehlerP4.pdf Einbau-und_BetriebsfehlerP4.pdf 0.30 MB
P4_TÜV-Zertifikat.pdf P4_TÜV-Zertifikat.pdf 0.47 MB
P4_Empfehlung-Schornsteinfegerinnung.pdf P4_Empfehlung-Schornsteinfegerinnung.pdf 0.07 MB